[Aktion] Gemeinsam Lesen #2

Es ist Dienstag – es ist wieder Zeit für „Gemeinsam Lesen“. Diese Aktion findet ihr, falls ihr sie noch nicht kennt, auf der Seite von Schlunzenbücher. Es werden vier Fragen beantwortet, von denen drei immer die selben sind. Die Vierte ändert sich wöchentlich.

1.Welches Buch liest du gerade?

Klappentext: Meine Schwester ist tot. Seit vier Monaten und fünf Tagen. Ermordet. Heute habe ich eine E-Mail erhalten. Von ihr.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Der Oktober stinkt nach Feuer und verrottendem Laub.“

(Seite 153)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

→ Ich weiß, dass das Buch schon älter ist. Dennoch fand ich den Klappentext immer schon kryptisch, aber spannend. Deshalb habe ich endlich mal dazu gegriffen. Es beginnt langsam. Ist aktuell noch viel Teenie-Gequatsche. Deshalb ist es leicht zu lesen, aber man muss es mögen oder zumindest in der Laune dafür sein. Ich bin aber dennoch gespannt wie sich das ganze auflöst, auch wenn ich darauf noch ein bisschen warten muss. Dennoch fühle ich mich zumindest bislang gut Unterhalten.

4. Bist du gut ins neue Jahr gestartet?

→ Ja, bin ich schon. Auf der Arbeit war letzte Woche zwar Chaos (Passwörter vergessen etc.), aber es kamen auch ein paar gute Nachrichten rein. Deshalb bin ich bislang ganz zufrieden mit dem Jahr.

5. Machst du dir für das neue Jahr eine Leseliste oder liest du einfach drauflos?

→ Also ich mache mir ja schon seit Ewigkeiten Leselisten für die Monate. Dies mache ich dieses Jahr natürlich auch. Ich hab noch ein paar Challenges und auch zwei selber für mich erschaffen, um bestimmte Bücher zu lesen, da ich mich einfach dazu motivieren wollte, auch mal zu den älteren Büchern zu greifen. An die Monatslisten halte ich mich allerdings auch nicht unbedingt immer…

7 Kommentare

  1. Moin Eva,

    Dein Buch kenne ich sogar, habe ich vor einigen Jahren gelesen, aber ich kann mich nicht mehr daran erinnern auch nicht wie ich es gefunden habe – weiß nur, dass ich nur den Ersten Band gelesen habe seinerzeit, aber das mache ich auch bei Büchern die ich mag, weil ich Reihen einfach hasse 🙁

    Ich habe nur meine 12 Bücher für die Sub challenge sonst lasse ich meine Freundin für mich auswählen und lese dann was sie aus dem Sub zieht.

    https://nordlichtliest.de/2021/01/12/gemeinsam-lesen-44/

    LG Tanja

    1. Hey Tanja,

      das ist clever. Ich geben meinem Freund auch manchmal ein paar Bücher und frag welches ich als nächstes Lesen soll. Genauso mach ich das gelegentlich auch beim Kaufen^^

      LG

  2. Huhu Eva 🙂

    Dein aktuelles Buch kannte ich bis eben noch nicht, wäre aber auch nicht so mein Genre. Ich lese aber auch gerne mal ältere Bücher, die verschwinden ja meistens schneller von der Bildfläche. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Freude beim lesen 🙂
    Vereinzelt mache ich mir auch mal Listen, aber meistens mag ich es doch eher spontaner.

    Lieben Gruß
    Andrea

    1. Hey,

      so viele Bücher, die neu erscheinen und man lesen will…da kann man gar nicht mitlesen. Also ich zumindest nicht. Deshalb müssen es auch mal ein paar ältere sein.
      Ich finde das auch gar nicht schlimm, wenn man mal nicht das Neuste vom neusten liest.

      LG

  3. Hallöchen,

    ich lese auch öfter mal Bücher die schon ein bisschen älter sind, bei den vielen Büchern die jedes Jahr auf den Markt kommen, kann man ja gar nicht alle immer gleich lesen. Dein Buch klingt auf jeden Fall super spannend, viel Freude noch damit.
    Ich hab meine Monatsliste für Januar schon wieder fast komplett über den Haufen geworfen, weil ich dann doch Lust auf andere Bücher hatte bisher. Ansonsten habe ich meine Challenges und meiner #21für2021 Liste als grobe Richtlinie. Aber meistens lese ich dann doch nach Lust und Laune.

    Liebe Grüße Jessie von Just some Bookstories

  4. Huhu!
    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht, klingt aber sehr interessant!
    Ich finde es gut, dass du deine Liste auch mal über den Haufen wirfst und dich nicht daran hältst. Listen an sich sind ja gut, aber man sollte auch mal spontan zu Büchern greifen „dürfen“, auf die man gerade mehr Lust hat.
    Liebe Grüße,
    Caro

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: